Skip to main content

Die Hansestadt Rostock an der Ostsee...

Hanse Sail 2012 – Eine Sail bei der alles gestimmt hat

Das Highlight des Samstag-Abends waren die von der OSPA präsentierten Feuerwerke über Rostock und Warnemünde. Foto: Hanse Sail/Lutz Zimmermann

„Eine Sail, bei der alles gestimmt hat – das ist die Rostocker Hanse Sail“

Der Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Roland Methling, kennt jede Hanse Sail seit 1991: „Die 22. Auflage gehört zu den besten, die ich bisher erlebt habe. Das war eine Sail, bei der alles gestimmt hat. So das Wetter, das uns in den letzten Jahren mit Nebel und Regen den einen oder anderen Streich gespielt hat. In diesem Jahr konnten sowohl die Haikutter-Regatta als auch die Regatta der Traditionssegler ausgetragen werden, die letzte sogar unter idealen Bedingungen. Das Gesamtbild vor Warnemünde begeisterte die rund 25.000 Mitsegler und die Zuschauer auf den Molen und am Strand. Die Sail hat ihren Ruf als freundliches, menschen- und völkerverbindendes Fest eindrucksvoll bestätigt. Mehr als ein Dutzend nationale und internationale Fernsehteams haben die Bilder der Sail auf und am Wasser, an Land und in der Luft Millionen Menschen näher gebracht.

Es macht mich und meine Mitarbeiter der Stadtverwaltung, bei denen ich mich ebenso ausdrücklich bedanken möchte, wie bei Hunderten ehrenamtlichen Helfern, stolz, wenn die hochrangigen ausländischen Gäste, wie z.B. der japanische Botschafter, der Bürgermeister von Ankara oder der französische Militärattaché von der Hanse Sail regelrecht begeistert waren. Und die Sail geht dadurch in die Geschichte ein, dass Joachim Gauck, heute Präsident der Bundesrepublik Deutschland, für seine politischen und menschlichen Leistungen in und für Rostock mit der Ehrenbürgerschaft geehrt wurde und er das Fest eröffnete. Die 22. Hanse Sail hat Zeichen in seinem Sinne gesetzt.“

„Mehr geht nicht!“, fasst der Leiter des Hanse-Sail-Büros seine abschließende Sicht auf die 22. Sail zusammen. „Wir sind in Bezug auf Superlative vorsichtig, aber die Zahl der Mitsegler und Mitflieger, bei letzterem waren es 60 Prozent mehr als in den Vorjahren, oder die Zahl der „Open-Ship“-Besucher sind ein sehr gutes Ergebnis.“ Das war gepaart mit einer freundlichen, heiteren Stimmung der über eine Million Besucher. All das ist ein schöner und beglückender Lohn für ein Jahr intensive Arbeit des Organisationsbüros, des Sail-Vereins und unzähliger Partner. „Ich freue mich am Ende einer hochintensiven Zeit natürlich darüber, dass wir wieder ein friedliches und Freude spendendes Fest erlebt haben. Unser Konzept, das wir auch in diesem Jahr durch zusätzliche Bausteine, z.B. für Kinder und Jugendliche, ergänzt haben, ist für alle Gruppen der Bevölkerung attraktiv. Die Sail ist tatsächlich ein Volksfest im klassischen Sinne.“
Zur Bilanzpressekonferenz der 22. Hanse Sail auf der Viermast-Barkentine „Star Flyer“ (Bj.1991), die Rostock dieses Jahr das erste Mal anlief, sprach auch der Leiter der Polizeiinspektion Rostock, Michael Ebert, von einer sehr gelungenen Sail, was sich aus seiner Sicht „in weniger Arbeit als sonst“ gegenüber früheren maritimen Festen widerspiegelte.
„Das war unser Wetter. Nicht zu warm, nicht zu kalt“, freut sich auch Peter Christian Gliem von der Hanseatischen Brauerei Rostock, nachhaltiger Hauptsponsor der Rostocker Sail. „Wir sind 365 Tage im Jahr Partner des Organisationsbüros!“

John Will von der Reederei „Star Clippers“ schätzt das diesjährige Programm des Kreuzliners unter Segeln in der Ostsee als erfolgreich ein. „Ein Höhepunkt waren ohne Zweifel unsere Törns mit der ,Star Flyer‘ zu und während der Hanse Sail. Unsere Passagiere sind begeistert. Wir kommen 2013 wieder!“
Roland Methling nutzte zum Abschluss der Bilanzpressekonferenz die Gelegenheit, dem Kapitän des Schiffes, Jürgen Müller-Cyran, die traditionelle Rostocker Schiffsplakette für Erstanläufe zu überreichen.

Bewährtes und Neues prägten den Charakter der 22. Sail

Die Flotte der 222 Gastschiffe der diesjährigen Sail waren der Besuchermagnet schlechthin. Vom 7. bis 10. August 2012 besuchten 3.500 Interessierte die 86-jährige „Kruzenshtern“. Beide Ausfahrten auf dem 115 Meter langen Schiff waren am 11. August ausgebucht. Erstmals im Stadthafen war der Schwimmkran „Langer Heinrich“ zu besichtigten, 1.300 Besucher nutzten das Angebot, das sich offensichtlich erst noch herumsprechen muss. Die Deutsche Marine ist seit 1991 enger Partner der Hanse Sail, bereichert sie und profitiert andererseits auch von dem maritimen Ereignis. Insgesamt bestaunten ca. 25.000 Besucher die verschiedensten Vorführungen beim „Offenen Stützpunkt“ auf der Hohen Düne und auf den schwimmenden Einheiten der Marine, z.B. den Marinehubschrauber „Sea King“. Am Passagierkai in Warnemünde lag die Fregatte „Rheinland-Pfalz“, welche am Sail-Freitag 6.000 Schaulustige an Bord begrüßen konnte. Am 1. April 2013 geht das Schiff außer Dienst, bestätigte Korvettenkapitän Dirk Jankowski.

Dank des aufgewerteten Programms und der guten Anbindung des Geländes der ehemaligen Neptunwerft durch den CITTI Kids- und Funpark vor der „Georg Büchner“ erfreute sich das Segelstadion in diesem Jahr besonderer Beliebtheit. „Die vielen Mitmach-Aktionen, vor allem für Kinder, kamen hervorragend an“, berichtet Mike Knobloch vom Büro Hanse Sail. „Für die Zuschauer besonders attraktiv war der Modern Sailing Cup der Skiffklassen, der spektakuläre Anblicke bot.“ Zahlreiche Wettkämpfe wurden im Segelstadion mit freundlicher Unterstützung von Eurawasser ausgetragen. Den Partnerstädtepokal gewann Ole Blumenthal (14) vom Rostocker Yacht Club mit dem Optimisten „Riga“ vom „Winnerteam Germany“. Beim Krümel-Cup der Optimisten siegte Friedrich Rüsch (10) vom Segler-Verein Turbine Rostock. Verwunderte Blicke im Segelstadion zog die „Hydra“ auf sich – ein sportlicher Fünfmaster. Der Einhand-CAT hat weder Bug noch Heck und kann in beide Richtungen segeln. Kein Hin und Her gibt es bei der Hanse Sail: Ihre 23. Auflage findet vom 8. bis 11. August 2013 statt.

Pressemitteilung – Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde

Yachthafenresidenz Hohe Düne

464,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
+ ggf. Versand
Details
HAFENAPARTMENTS Warnemünde

357,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
+ ggf. Versand
Details
a-ja Warnemünde. Das Resort

55,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
+ ggf. Versand
Details
Kurpark Hotel Warnemünde

148,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
+ ggf. Versand
Details

Ähnliche Beiträge